WILLKOMMEN AM JMG | JULIUS-MOSEN-GYMNASIUM OELSNITZ/V.



An alle Schüler des Julius-Mosen-Gymnasiums, die gern Physik machen!

Geht auf den Link www.lzphysik-chemnitz.de/SPO_20031109_A_0501.htm und löst die Aufgaben Eurer Klassenstufe! Euer Physiklehrer oder eure Physiklehrerin wird Euch belohnen!

Initiates file downloadweitere Informationen


Alle Schüler der Klassenstufe 8 absolvierten auch in diesem Schuljahr ein einwöchiges Praktikum in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Einige Schüler durften neue Erfahrungen in der Lernförderschule machen. Unsere Jugendlichen konnten ganz viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen und haben bestimmt genauso viel gelernt wie an so manchem Schultag. Vielen Dank an alle Einrichtungen, die dieses Projekt mit tragen und uns so toll unterstützen.

Opens external link in new windowBildergalerie "Soziales Projekt der 8. Klassen"


Die eigene Zielvorgabe ging voll auf! Lukas Fritzsch, Kapitän des Julius-Mosen-Teams, formulierte diese so: „Wir wollen nicht Letzter werden und das Turnier so gut wie möglich gestalten." Beim Fußball-Bereichsfinale des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia" in der Wettkampfklasse II, das sind die Spieler der Geburtsjahrgänge 1999 bis 2001, erkämpften sich die Oelsnitzer mit 7 Punkten den Sieg.

Opens internal link in current windowweiter lesen




Die Schüler der Klassen 5-7 des Mosen Gymnasiums haben am vergangenen Freitag wieder mal so richtig zeigen können, dass sie nicht nur im Klassenzimmer spitze sind, sondern auch auf dem Sportplatz.
Sprint, Ballweitwurf, Weitsprung und 800m Ausdauerlauf hießen die Disziplinen, in denen es um Punkte und letztendlich um Medaillen ging. Nebenbei wurde der Kunstrasenplatz beim Fußball und Völkerball "strapaziert".
Das Wetter war zwar nicht optimal geeignet, um Höchstleistungen zu erzielen, aber keiner beschwerte sich. Ganz im Gegenteil, es wurde gekämpft im wahrsten Sinne des Wortes bis zum Umfallen, besonders beim abschließenden 800m Lauf.
Vor der eigentlichen Siegerehrung wurden jenen Schülern das Deutsche Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze überreicht, die die Anforderungen in der zurückliegenden Saison erfüllt hatten. Gratulation!

Opens internal link in current windowweiter lesen

Opens external link in new windowSo ganz nebenbei kam es zum Fotoshooting, wie unsere kleine Auswahl zeigt.


Insgesamt nahmen 353 Läuferinnen und Läufer die Herausforderung im und ums Elstertalstadion an. Perfekt, das war zudem der Jubel der Grundschüler Am Karl-Marx-Platz, die sich durch den dritten Sieg in Folge den Pokal dauerhaft sicherten. Klar gewannen sie die Schulwertung vor den Grundschulen Weischlitz und Bad Elster.
Zum zweiten Mal in Folge holten sich die Julius-Mosen-Gymnasiasten den Gesamtsieg bei den älteren Teilnehmern, knapp dahinter kam die Oberschule Oelsnitz auf dem 2. Platz ein, Dritter wurde die Evangelische Oberschule Schöneck.

Opens internal link in current windowweiter lesen
Opens external link in new windowBildergalerie "Crosslauf"
Opens external link in new windowFreie Presse vom 01.10.14: Gymnasium knapp vorn


Opens external link in new windowBildergalerie "Sprachenfest am JMG"
Opens external link in new windowFreie Presse vom 29.09.14: Internationales Sprachengewirr im Vogtland

Opens external link in new windowFreie Presse vom 13.09.14: Abiturienten treffen sich im Mosen-Gymnasium
Opens external link in new windowFreie Presse vom 26.09.14: Obervogtländer stellen die meisten Siegerteams
Opens external link in new windowFreie Presse vom 27.09.14: Mosen-Gymnasium auf Platz 2
Opens external link in new windowFreie Presse vom 29.09.14: Internationales Sprachengewirr im Vogtland
Opens external link in new windowFreie Presse vom 01.10.14: Gymnasium knapp vorn


Beim Bereichsfinale im Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ kam in der Wettkampfklasse III, das sind die Geburtsjahrgänge 2001 bis 2003, das Julius-Mosen-Gymnasium mit 6 erspielten Punkten auf die 2. Position. Mannschaftskapitän Raphael Roth liebäugelte vor dem Anpfiff „mindestens mit einem 3. Platz“: Ziel erreicht!


... aber nicht, weil vielleicht schon die Weihnachtsbäckerei begonnen hätte… Vielmehr verursachten die Kochkünste der 7c am vergangenen Montag den appetitlichen Duft im Schulhaus. Im Projekt cook@school stand neben dem gemeinsamen Kochen eines 3-Gänge-Menüs das Erleben von Lebensmitteln mit allen Sinnen und ein Training zu guten Tischmanieren auf dem Programm. Den krönenden Abschluss bildete das gemeinsame Essen an der festlich geschmückten Tafel mit stilechter Bedienung.

Opens external link in new windowBildergalerie "Oh, es riecht gut ..."


Am Freitag in der sechsten Unterrichtsstunde ertönte das Alarmsignal über die Lautsprecheranlage.
Alle Schüler, Lehrer und Angestellten mußten das Gymnasium verlassen und sich innerhalb kürzester Zeit auf dem Sammelplatz aufstellen.
Der Grund für die Evakuierung war ein Probealarm. Beim Verlassen der Schule muss Ruhe und Ordnung bewahrt werden. Es darf keine Panik entstehen. Nach Beendigung des Probealarms kehrten die Schüler in die Unterrichtsräume zurück und der Unterricht wurde fortgesetzt.


Geographieunterricht außerhalb der Schule erlebten die Schüler der 7c am 17.9.14 im Geo-Zentrum an der Kontinentalen Tiefenbohrung in Windischeschenbach - hier „dreht“ sich alles um das Innere der Erde: Informationen zur Bohrung selbst, Experimente zur Bewegung der Platten und eine interaktive Ausstellung bildeten die Inhalte der Exkursion.
Mit Spannung von den Schülern erwartet worden war der Erdbebensimulator – letzten Endes kleiner als gedacht, aber mit ausreichender Schüttelwirkung bis Stärke 7,4…

Opens external link in new windowBildergalerie "7c blickt ins Innere der Erde"


Die beste Vorleserin unserer (ehemaligen) 6. Klasse Französisch, Selina Anders, jetzt Klasse 7b, nahm am 11.09.2014 erfolgreich am Endausscheid des Vorlesewettbewerbes aller Gymnasien der SBA Zwickau teil.

Am Donnerstag fand der erste Wandertag unserer neuen Fünftklässler statt.


Während der gemeinsamen Wanderung zur Talsperre Pirk und einigen Kennenlernspielen hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 5b und 5c die Möglichkeit, mehr über ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zu erfahren.


Ob Partnerinterview, Eierlauf mit zusammengebundenen Beinen oder gemeinsamer Luftballontransport, an diesem Tag hatte jeder seinen Spaß!