Wir wünschen unseren Abiturienten der 12. Klasse für die anstehenden Abschlussprüfungen viel Erfolg!


Neue Namen sind seit Wochenbeginn in der Rekordliste des Athletischen Mehrkampfs der Oberschulen/Gymnasien des Sportbereichs zu finden. Annika Paulus vom Julius-Mosen-Gymnasium knackte die Bestmarke von Franziska Korsiger aus dem Jahre 2007. Bis Montag standen 6,84 Meter im Dreierhop in der weiblichen Altersklasse 14 zu Buche. Annika schraubte den Wert auf 7,09 Meter hinauf.

Opens internal link in current windowweiter lesen


Ganz besonders authentischen Englischunterricht erlebten die Schüler der Leistungskurse 11 und 12 am heutigen Donnerstag.
Im Zusammenhang mit der 70. Wiederkehr des Einmarsches amerikanischer Truppen ins Vogtland weilten Generalkonsul Robert Gatehouse und Sergeant Major Kyle Brunell an unserer Schule und gestalteten eine überaus lebendige Unterrichtsstunde.
Sie berichteten nicht nur über ihr Leben und ihren Einsatz für ihr Land, sondern beantworteten auch alle die Schüler interessierenden Fragen.

Opens external link in new windowFreie Presse vom 17.04.15: "Zwei Amerikaner in Oelsnitz"


Das Volleyball-Quartett des Julius-Mosen-Gymnasiums Oelsnitz gewann das Landesfinale in Grimma.
Oelsnitz – Souveräne Sieger! Ben Becher, Jonas Krug, Maximilian Wick und Judith Zeidler haben den Coup geschafft und das Volleyball-Landesfinale im Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen. Am Donnerstag zeigten die Sportler der Wettkampfklasse IV, das sind die Geburtsjahrgänge 2002 bis 2005, ihre gebündelten Kräfte am Netz in der Muldentalhalle Grimma.

Opens internal link in current windowweiter lesen




Am 26.3.15 gab die Mosen`s  Brass Band des Julius-Mosen-Gymnasiums ein Konzert im König Albert Theater in Bad Elster.
Es ist mir ein Bedürfnis, allen Beteiligten meinen herzlichsten Dank für dieses Konzert auszusprechen. Von 59 Mitwirkenden waren 52 aktuelle Schüler der 7. bis 12. Klassen. Nur durch ihren vorbildlichen Einsatz wurde der Abend zu einem der besten Auftritte, den die Mosen`s Brass Band je hatte.
Das Durchschnittsalter der Schüler betrug 14,8 Jahre. Was sie leisteten, war außergewöhnlich. Nicht umsonst gab es am Ende stehende Ovationen und nicht enden wollenden Applaus.
Besonders ist zu erwähnen, dass die Erarbeitung des Programms und auch die Generalprobe außerhalb der Unterrichtszeit stattfand und die schulischen Verpflichtungen nicht darunter litten. Die Mitglieder der Brass Band spielten mit einer unglaublichen Hingabe und erzeugten eine Gänsehautatmosphäre, von der das Publikum gefangen war, wie mir viele Zuschauer nach dem Konzert erklärten.
Nur durch die Zusammenarbeit aller war dieses Ergebnis möglich, dafür noch einmal meinen herzlichsten Dank!

Ralf Fengler, Leiter der Mosen`s Brass Band

Opens external link in new windowBildergalerie "Rock me Amadeus!"


Im Rahmen des Frühlingskonzerts am 26.03.15 wurde Oliver Fengler für seine herausragenden schulischen und außerschulischen Leistungen mit dem mit 200 Euro datierten Preis des Fördervereins des Julius-Mosen-Gymnasiums geehrt.

Opens external link in new windowFreie Presse vom 28.03.15: "Verein ehrt erstmals Musiker"