GEPLANTE PROJEKTE MIT DEM FÖRDERSCHULZENTRUM OBERES VOGTLAND IM SCHULJAHR 2015/2016

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem Julius-Mosen-Gymnasium und der Förderschule Oelsnitz haben wir in diesem Schuljahr folgende Projekte geplant:

September
2015
Tag der offenen Tür in der Lernförderschule, Besuch von Schülern der Klasse 8, Vorbereitung des Projektes im Oktober   
Ort: FöSZ Oelsnitz
Verantw.:  D. Mocker
Datum:      14.09.2015
Oktober
2015


Schüler der Klassenstufe 8 nehmen im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts eine Woche am Unterricht im FöZO teil und erfüllen verschiedene Aufgaben
Ort: FöSZ
Verantw.: S. Teichmeier, D.Mocker

November
2015

Zusammenkunft der Verantwortlichen der sozialen Einrichtungen zum Reflektionsgespräch
Ort: JMG
Verantw.: S. Teichmeier

März
2016

Sport und Spiel im Rahmen der bewegten Schule Schüler der Klassen 9 beider Schulen spielen 2-Felderball
Ort:  Turnhalle Gymnasium
Verantw.: S.Teichmeier, M.Mocker

April
2016

Gemeinsames Töpfern in der Werkstatt von Frau Kreisig
Ort: Werkstatt
Verantw.: D. Mocker, S.Teichmeier

Mai
2016
Schüler der Klasse 5 bzw. 7 kochen gemeinsam Holunderblütengelee
Ort: FöSZ Oelsnitz
Verantw.: D. Mocker, S.Teichmeier



24. JUNI 2014 | KOOPERATIVES TROMMELN

Was haben Völkerball, Filzen, das Herstellen leckeren Holunder-Gelees und Trommeln gemeinsam? All das wurde in diesem Schuljahr im Rahmen des Kooperationsprojektes zwischen dem Julius-Mosen-Gymnasium und der Oelsnitzer Förderschule durchgeführt. Schon seit mehreren Jahren werden diese Verbindungen unter der Regie der beiden mit dem Projekt beauftragten Pädagoginnen Sybille Teichmeier und Diana Mocker gepflegt.
Am Dienstag kamen die Zehntklässler Christoph Rösler und Philipp Herrmann zum Trommeln mit den Dritt- und Viertklässlern des Förderschulzentrums Oberes Vogtland in den Oelsnitzer Schulteil nach Voigtsberg. „Das hat den Kindern gut gefallen und auch die Gymnasiasten würden diese Aktion gern wiederholen.“, sagte Diana Mocker im Gespräch mit unserer Zeitung. Christoph Rösler hatte sich mit Philipp Herrmann Unterstützung mitgebracht. Der 16jährige spielt außerdem noch Akkordeon und Gitarre. Seit vier Jahren trommelt er. Damals wurde eine AG am Gymnasium gegründet, die es jetzt leider nicht mehr gibt. Aber sporadisch und interessehalber stauben die Trommeln nicht gänzlich ein. Ein dreitägiges Praktikum absolvierte der junge Mann als Siebentklässler an der Förderschule, jetzt war er wieder vor Ort und bereitete den Kindern Freude.
Was steht als nächstes an? Im September werden die Früchte der Saison zu Marmelade verarbeitet, im Oktober haben die 8.Klassenstufen beider Bildungsstätten im fächerverbindenden Unterricht miteinander zu tun und die Aussicht aufs Töpfern mit Claudia Kreisig schürt jetzt schon die Vorfreude. P.A.

Opens external link in new windowBildergalerie "Kooperatives Trommeln"

02. JUNI 2014 | HMMMMM...

Zum dritten Mal in  diesem Jahr trafen sich unsere Schüler mit Schülern der Lernförderschule, um gemeinsam Spaß zu haben und ganz nebenbei etwas Leckeres herzustellen. Diesmal wollten wir Holunderblütengelee kochen.
Nachdem Frau Mocker die Arbeitsschritte erklärt hatte wurden drei Gruppen mit je fünf Schülern und einem Lehrer eingeteilt. Und dann ging‘s los. Nach ca. einer Stunde waren alle Gläser gut gefüllt und allen hat es wieder einmal gut gefallen.

Opens external link in new windowBildergalerie "Hmmmmm..."

16. APRIL 2014 | NACH DEM SPORT DIE KUNST

Nachdem sich im März Schüler der 7a  mit Schülern des FöSZ  im Völkerball gemessen hatten, ging es im April zum Filzen in das FöZO.  5 Mädchen der 7. Klasse filzten mit Kindern der 5. Klasse der Lernförderschule. Es entstanden schöne Andenken oder  Geschenke. Unseren Kindern hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf unsere nächste Aktion ,  bei der wir gemeinsam Holunderblütengelee zubereiten werden.

Opens external link in new windowBildergalerie "Nach dem Sport die Kunst"


27.03.2014 | FAIRE SPIELE IM VÖLKERBALL

Unser erstes gemeinsames Vorhaben mit dem Förderschulzentrum in diesem Kalenderjahr war ein Völkerballturnier zwischen der Klasse 7a und Schülern der 8. Klasse des FöSZ. 5 Mannschaften lieferten sich faire und kämpferische Spiele. Die erste Mannschaft des FöSZ siegte. Auch den zweiten Platz belegten die Schüler des FöSZ. Die Klasse 7a teilte sich Plätze 3 bis 5.

Opens external link in new windowBildergalerie "Völkerball"

GEPLANTE PROJEKTE MIT DEM FÖRDERSCHULZENTRUM OBERES VOGTLAND IN 2014

März 2014

Sport und Spiel im Rahmen der bewegten Schule
Schüler der Klassen 7 bzw. 8 beider Schulen spielen 2-Felderball
Ort: Turnhalle Gymnasium
Verantw.: S.Teichmeier, M.Mocker

April 2014

Gemeinsames Filzen für Ostern.
Ort: Gymnasium Oelsnitz
Verantw.: D.Mocker, S.Teichmeier

Mai 2014

Schüler der Klassen 5 beider Schulen kochen Holundergelee
Ort: FöZO
Verantw.: D.Mocker, S.Teichmeier

Juni 2014

Christoph Rösler Kl.10b macht ein Trommelprojekt mit Schülern des FöZO
Ort: FöZO
Verantw.: S.Teichmeier

September 2014

Zubereiten von Marmelade aus Früchten der Saison
Ort: FöZO
Verantw.: D.Mocker, S.Teichmeier

Oktober 2014

Schüler der Klassenstufe 8 nehmen im Rahmen des fächerverbindenden Unterrichts eine Woche am Unterricht im FöZO teil und erfüllen verschiedene Aufgaben
Ort: FöZO
Verantw.: S. Teichmeier, D.Mocker

Dezember 2014

Wir backen gemeinsam Weihnachtsgebäck'
Anzahl der Schüler: 3 Schüler jeder Schule
Ort: Förderschulzentrum Oelsnitz
Verantw.: D.Mocker, S.Teichmeier


Vorgeschmack auf das Maifeuer

Seit mehr als 10 Jahren pflegen wir eine Kooperation mit dem Förderschulzentrum Oberes Vogtland. Wir organisieren Sportwettkämpfe, töpfern, backen und basteln gemeinsam mit den Schülern der Lernförderschule Oelsnitz. Jedes Jahr haben wir etwas Neues im Programm.


Diesmal war es ein Tonnenbrand, den Frau Artl, die Verantwortliche des FSZ Oberes Vogtland, pünktlich am 30.04. initiierte. Die vorher gemeinsam gefertigte Töpferware haben die Kinder in der Tonne gebrannt. Natürlich mussten wir, wenn so ein Feuer lodert gleich mal ein paar Würstchen und Semmeln brutzeln.